mardi 20 mai 2008

Graffonic

L'autre jour, j'ai lu un article sur un système nommé "Graffonic", sorte de mur à graffiti virtuel novateur. Le jour où les graffeurs auront oublié comment ça marche, les bombes, les propriétaires n'auront qu'à appuyer sur [Reset] pour effacer les traces de la nuit...

Nichts vermag den Fortschritt aufzuhalten! Nun gibt es sie endlich, die virtuelle Graffiti-Wand. Und wenn die Sprayer in ein paar Jahren nicht mehr wissen, wie eine echte Sprühdose geht, brauchen die gut ausgestatteten Hausbesitzer nur noch auf [Reset] zu drücken, um die Spuren der Nacht von der Wand zu entfernen..

3 commentaires:

Jörg a dit…

Sowas gibt's auch für Schultafeln - hoffe, das wird bald bezahlbar ;)

Cocoon a dit…

Putain, on n'arrête pas le progrès!... Mais en est ce vraiment un?...

java a dit…

> Jörg : ja, weiß ich, sehe die ständig auf diversen Fachmessen. Hier in Frankreich sind die ersten Schulen bereits ausgestattet.

> Cocoon : C'est le temps qui nous le dira ...